Adler 3 Gang Modell 155 Bj. 1940

Kontakt Startseite Gästebuch Abonnieren

Der Adler lernt wieder fliegen.

Ich versuche hier einen Konservierungsbericht zu erstellen. Die Teile sind alle orig., wenn ein neues Teil benötigt wird oder die Konservierung zur Restaurierung wird werde ich dies festhalten. Das Rad hat sicher einiges hinter sich. Gebaut 1940 laut Nabe und Rahmennummer. Die einzigen Informationen belaufen sich auf meinen Kauf in HH, der gute Mann hatte es von einem 40 Jahre alten Mann aus nähe FFm, dieser bekam es über Bekannte. Der Gesamtzustand ist gut. Das Getriebe läuft, die Räder müssen gerichtet werden, Pedalunwucht, Elektrik und viel Reinigungsarbeit so wie Wartung. Ein neuer Reflektor aus gleichem Baujahr sowie ein neues Textilkabel für Rücklicht werden benötigt. Dazu ein ensprechender Wittkopsattel/ Adlersattel und eine Luftpumpe. Eine Rahmentasche wäre der I- Punkt :-) Der Kettenschutz ist durchgeschliffen, werde ihn wohl spachteln müssen damit das originale Teil vorhanden bleibt.

 

5.2.14 11:06


Werbung


...nach der 1100Km Reise von HH ist er fast wieder zuhause nahe FFM. Als erstes kam das Getriebes raus. Unter den 4-5mm Dreckschichten waren tatsache Schrauben. Öl ablassen war da nicht, das Herz des Adler war schon vertrocknet. Die Schrauben gingen auf als hätte man sie gestern erst mit viel Fett angezogen. Innen bot sich aber ein Bild aus Metallspahnfettklumpen. Ich behaupte das Fett/ Öl ist 70 Jahre alt, Gummibärchenartig oder in meinem Fall Grünohrbärchen :-) Nachdem alle Zahnräder, Lager, Wellen sowie das Gehäuse gereinigt waren fiehl mir auf:

es fehlte kein Zahn, keine Ecke, einfach alles Top. Super.



 

5.2.14 11:53


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de